deutsch

english

Im Mittelpunkt:
Die repräsentative Probe

Bei derart wertvollem Inhalt kommt der Qualität der Probenahme deshalb so große Bedeutung zu, weil sie als exakte, repräsentative Abbildung der Gesamtmenge die Grundlage für die Abrechnung der Edelmetallgehalte zwischen Kunden und RECOM bildet.

Die gezogenen Probematerialien werden in speziellen Labormühlen analysenfein auf Korngrößen kleiner 0,2 mm vermahlen.

Mittels standardisierter Verfahren werden mehrere Proben aus jedem Verarbeitungslos gezogen und versiegelt. Eine davon geht zur Feststellung des verbindlichen Edelmetallgehaltes an ein unabhängiges Analysenlabor. Rückstellmuster sind dabei stets bei RECOM archiviert. Auf Wunsch stehen dem Kunden zusätzliche Muster zur Verfügung.