deutsch

english

  • Aufbereitung – Technologien:
    Für produktive Prozesse vom Feinsten

    Grundlage für präzise Verarbeitung und maximale Ergebnisse sind neben dem Einsatz von modernster Technik die auf höchstem Niveau entwickelten Verfahren und Prozesse.

    Thermische Produktion

    Für eine Vielzahl von Materialien ist zunächst eine thermische Bearbeitung erforderlich. RECOM verfügt einerseits über eine hochleistungsfähige Veraschungsanlage die entsprechend der 17. Bundes-Immissionsschutz-Verordnung (BlmSchV), also der höchsten Genehmigungsstufe für diese Art von Anlagen, genehmigt ist. Andererseits stehen für homogenisierende Schmelzprozesse mehrere induktiv betriebene Aggregate zur Verfügung, in denen Metalle und Legierungen  bis zu einer Temperatur von 1.800 °C geschmolzen werden. Für Materialien mit Restfeuchte stehen diverse Trocknungsanlagen  mit unterschiedlichen Aufnahmevolumen zur Verfügung.

    ​Mechanische Produktion

    Nahezu alle angelieferten Reststoffe kommen in die mechanische Verarbeitung - entweder direkt oder über die thermische Behandlung. Unter Einsatz bewährter Technologien auf modernstem Niveau werden mittels Spezialschredder, Schneidgranulatoren, Hammermühlen, Siebkugelmühlen, Mischaggregaten, Magnetseparatoren und Siebsystemen homogene Fraktionen durch systematische Zerkleinerung und Durchmischung erzeugt.

  • Analytik – Im Mittelpunkt:
    Die repräsentative Probe

    Bei dem wertvollen Inhalt der Material Lieferungen kommt der Qualität der Probenahme deshalb so große Bedeutung zu, weil sie als exakte, repräsentative Abbildung der Gesamtmenge die Grundlage für die Abrechnung der Edelmetallgehalte zwischen Kunden und RECOM bildet.

    Mittels standardisierter Verfahren werden mehrere Proben aus jedem  Verarbeitungslos gezogen und versiegelt. Eine davon geht zur Feststellung des verbindlichen Edelmetallgehaltes an ein unabhängiges Analyselabor. Rückstellmuster sind dabei stets bei RECOM archiviert. Auf Wunsch stehen dem Kunden zusätzliche Muster zur Verfügung.

    Weil es bei der Gewinnung von Edelmetallen aus Reststoffen gerade auch auf die Stellen hinter dem Komma ankommt, ist für unsere Kunden die Qualität der Dienstleistung das eigentlich wertschöpfende Element.

    Die im RECOM-eigenen Labor erstellte Probe wird durch ein unabhängiges, auf die Edelmetallanalytik spezialisiertes Institut präzise analysiert.

    Über jahrzehntelange Tätigkeit gesammeltes Know-how gewährleistet im Verbund von Fachchemikern einerseits und dem Einsatz modernster Labortechnik andererseits äußerst zuverlässige Werte.